Strafrecht München

Rechtsanwälte für Strafrecht

H2 Rechtsanwälte
Odeonsplatz 2
80539 München
089 200 020 750
info@anwalt-strafrecht.org

Strafverteidiger München
Rechtsanwalt BtMG ( Betäubungsmittel Straftaten ) München
Rechtsanwälte für Sexualstrafrecht
Anwalt Strafrecht München

Rechtsanwälte und Fachanwälte spezialisiert auf das Strafrecht in München und bundesweit.

Willkommen bei H2 Rechtsanwälte! 
Wir sind eine Kanzlei, die sich zu 100% auf das Gebiet des Strafrechts spezialisiert hat sowie eine Schwerpunktkanzlei für Sexualstrafrecht, Jugendstrafrecht und Drogenstrafrecht.

Unsere Kanzlei befindet sich im Herzen von München, direkt am Odeonsplatz.
Ob bei Durchsuchung, Haftbefehl oder einem anhängigen Strafverfahren, in unserer Kanzlei kümmern sich bewährte Spezialisten und Fachanwälte um Ihr Recht – notfalls auch sofort.

In Notfällen können Sie uns jederzeit, 24 Stunden am Tag, unter der Notrufnummer 0170 525 1111 erreichen In den oben genannten Fällen ist es notwendig, so schnell wie möglich einen erfahrenen Strafverteidiger einzuschalten.

Unsere Strafverteidiger betreuen jährlich bundesweit eine Vielzahl von Mandanten, u.a. im allgemeinen Strafrecht (z.B. Körperverletzung, gefährliche Körperverletzung, Betrug, Diebstahl etc.), Jugendstrafrecht und Wirtschaftsstrafrecht (z.B. Insolvenzstrafrecht), Sexualstrafrecht (z.B. Vergewaltigung) und Drogendelikte (BtMG).

Wir sorgen dafür, dass Sie sich nicht unnötigen Risiken aussetzen: Gerade Strafanzeigen können schnell weitreichende Folgen für Ihr Leben haben – von einer hohen Geldstrafe bis hin zu mehreren Jahren Gefängnis.

Sie erreichen unsere Strafverteidiger unter 089 / 200020750 (24-Stunden-Notruf: 0170 525 1111).

Machen Sie von Ihrem Recht Gebrauch,
sofort einen Strafverteidiger einzuschalten.

Beschuldigte sollten bereits bei der ersten Begegnung mit der Polizei eine professionelle Strafrechtskanzlei kontaktieren. Vielfach tätigen Beschuldigte gegenüber Polizisten Aussagen, die sie später schwer bereuen. Unschuldige liefern zum Beispiel mit harmlos wirkenden Aussagen zusätzliche Indizien, anstatt sich zu entlasten. Schuldige geben Hinweise zum Motiv oder zum Tathergang, die zu einer verschärften Strafe führen. Beides können Beschuldigte vermeiden, wenn sie sich sofort an einen Strafverteidiger wenden und mit diesem alle weitere Schritte besprechen.

Menü
Consent Management Platform von Real Cookie Banner